• STRECKE
  • Räikkönen
  • Giovinazzi
  • GALERIE

Monaco

STRECKENLÄNGE RUNDEN ANZAHL RENNDISTANZ
3.337 km 78 260.286 km

Monaco

Räikkönen

Kimi Räikkönen

“Wir hatten schon geahnt, dass dieses Wochenende kein Kinderspiel wird, und so war es leider auch. Das Rennen war unspannend, man konnte nirgends überholen und wir sind auf der Position ins Ziel gefahren, auf der wir seit Runde 1 festhingen. Dabei hatte ich einen Schaden vorn am Kotflügel, Probleme vor und nach dem Stopp und dann ist Stroll mir auch noch reingefahren, aber nichts davon hat letztlich etwas an meiner Platzierung geändert. Wenn du erstmal auf einer Position festhängst, kommst du da nicht mehr weg, außer dein Vordermann hat gewaltige Probleme – so ist das nun mal in Monaco. Wir haben dann eine andere Strategie getestet, weil es sinnlos war, den Autos vor uns alles nachzumachen, aber auch das hat uns nicht vorangebracht. Unsere einzige Chance wäre Regen gewesen. Leider kam keiner.”

 

Position im Qualifying: 14

Position nach dem Rennen: 17

Giovinazzi

Antonio Giovinazzi

“Dieses Rennen hat keinen Spaß gemacht. Gleich in der ersten Kurve habe ich eine Position an Williams verloren und, obwohl ich schneller unterwegs war, habe ich einfach keinen Weg vorbei gefunden. Ich habe Rascasse attackiert, aber es gab zu wenig Platz für zwei Autos, wir haben uns touchiert und ich hing fest. An langsameren Autos nicht vorbeizukommen ist wirklich ärgerlich. Insgesamt fand ich das Rennen eher frustrierend.“

 

Position im Qualifying: 15

Position nach dem Rennen: 19

GALERIE