Antonio Giovinazzi als neuer Fahrer
des Alfa Romeo Sauber F1 Team
Ein italienischer Fahrer kehrt für
einen geschichtsträchtigen Rennstall
in den Formel 1- Zirkus zurück 

Alfa Romeo und das Alfa Romeo Sauber F1 Team geben mit Freude bekannt, dass Antonio Giovinazzi zusammen mit Kimi Räikkönen, Formel-1-Weltmeister des Jahres 2007, in der Saison 2019 für das Team fährt.

 

In der Tradition, junge Talente zu entdecken und zu fördern, hat das Alfa Romeo Sauber F1 Team Antonio Giovinazzi, der schon in den vergangenen zwei Jahren für das Team gearbeitet hat, als Ersatz für Charles Leclerc verpflichtet.

 

Die Entscheidung ist von großer Bedeutung für das Projekt, in dessen Zuge Alfa Romeo zu Beginn der Saison 2018 nach einer über 30 Jahre dauernden Unterbrechung in die höchste Klasse des Motorsports zurückgekehrt ist. Die Zusammenarbeit zwischen Alfa Romeo und Giovinazzi lag auf der Hand. Giovinazzi ist seit seiner Jugend mit der italienischen Traditionsmarke verbunden. Darüber hinaus ist es eine Frage des nationalen Stolzes, nach einigen Jahren Pause wieder einen italienischen Fahrer in die Formel 1 zu bringen.

 

Antonio Giovinazzi bestritt sein erstes Formel-1-Rennen für Sauber, beim Großen Preis von Australien 2017, und ging für das Schweizer Team noch ein weiteres Mal an den Start, beim Großen Preis von China 2017. Er hat darüber hinaus zahlreiche Tests sowie Einsätze während des Freien Trainings vor einem Formel-1-Rennen für das Team bestritten. Dabei hat er nicht nur Talent bewiesen. Sein Anspruch ist es außerdem, zusammen mit dem Alfa Romeo Sauber F1 Team ehrgeizige Ziele zu erreichen.  

 

Marcus Ericsson wird weiterhin ein Teil des Teams bleiben und künftig als dritter Fahrer und Brand Ambassador fungieren.