D.N.A.

Alfa Romeo D.N.A. ermöglicht die Anpassung der Fahrzeugleistung an unterschiedliche Fahrstile oder Straßenverhältnisse durch drei verschiedene Einstellungen: Dynamik (D), Normal (N) und Allwetter (A).
Das System bietet dem Fahrer die Möglichkeit, durch einfache Betätigung eines Auswahlschalters vor dem Schalthebel den gewünschten Modus zu aktivieren.


Normal

Für Fahrer, die einfach entspannt und sicher ans Ziel kommen wollen. Im Normal-Modus befinden sich alle Komponenten, auf die das Alfa D.N.A.-System Einfluss nimmt, in der Standardkonfiguration: spritziger Motor, dezente Einstellung des Vehicle Dynamic Control-Systems und dynamische Aktivierung des Lenkassistenten DST (Dynamic Steering Torque), der ein Übersteuern verhindert. Im Normal-Modus weist eine Schaltanzeige den Fahrer darauf hin, wenn es Zeit ist, den Gang zu wechseln. So werden Kraftstoffverbrauch und Schadstoffemissionen reduziert und an den Stadtverkehr angepasst.


Technische Daten

  • VDC und ASR: Standard-Konfiguration
  • DUAL-PINION-AKTIVLENKUNG: Standard-Einstellung
  • DST: Standard-Bremsüberwachung in Verbindung mit ABS
    Normale Überwachung der Querbeschleunigung
    Kompensiert Übersteuern
  • Motor: Normales Ansprechverhalten


Dynamik
Fahrer, die es lieber etwas sportlicher haben, schalten einfach auf den Dynamik-Modus um: Das System wirkt dann entsprechend auf Lenkung und Motorleistung ein. Für ein sportlicheres Fahrgefühl mit perfekter Kontrolle über das Fahrzeug wird die Servolenkung zurückgenommen: Ein leichter Impuls am Lenkrad signalisiert dem Fahrer, dass eine Lenkkorrektur vorgenommen werden muss. Der Dynamik-Modus bietet dem Fahrer zudem eine bessere Überwachung der Querbeschleunigung und durch den spezifischen Drehmomentverlauf ein besseres Ansprechverhalten des Motors.
Technische Daten

  • VDC und ASR: Spätere Aktivierung
  • DUAL-PINION-AKTIVLENKUNG: Sportlichere Abstimmung
  • DST: Standard-Bremsüberwachung in Verbindung mit ABS
    Bessere Überwachung der Querbeschleunigung
    Kompensiert Übersteuern
  • Motor: Schnelleres Ansprechverhalten – Overboost bei kraftstoffspezifischem Drehmomentverlauf


Allwetter
Bei kritischen Straßenverhältnissen kann der Fahrer auch den Allwetter-Modus aktivieren. Dabei wird die Wirkung der Traktionskontrolle verstärkt und die Empfindlichkeit für unterschiedliche Bodenbeschaffenheiten erhöht (z. B. wenn sich das Fahrzeug mit zwei Rädern auf Eis und mit den anderen beiden Rädern auf Asphalt befindet). Auf diese Weise wird auch bei schlechter Bodenhaftung eine optimale Straßenlage gewährleistet.


Technische Daten

  • VDC und ASR: VDC greift früher ein
  • DUAL-PINION-AKTIVLENKUNG: Sportlichere Einstellung
  • DST: Aktivere Bremsüberwachung in Verbindung mit VDC
    Normale Überwachung der Querbeschleunigung
    Kompensiert Übersteuern
  • Motor: Normales Ansprechverhalten


Terminologie:
VDC Vehicle Dynamic Control
ASR Antislip Regulation
DST Dynamic Steering Torque


Pre-Fill-Funktion

Die neue Pre-Fill-Funktion verkürzt die Reaktionszeit der Bremsen durch Vorfüllen der Bremsanlage in kritischen Situationen.
Das Pre-Fill-System ist im Alfa D.N.A. Dynamik-Modus aktiv. Die Kontrolleinheit erkennt an der Geschwindigkeit, mit der das Gaspedal losgelassen wird, dass der Fahrer bremsen will. An diesem Punkt erhöht das VDC-System den Druck in den Bremsleitungen um mehrere Bar, damit die Bremsbeläge schneller greifen. Das Ansprechverhalten der Bremsen wird so beschleunigt.


DNA

DNA

DNADNADNA


DNA

DNA

DNADNA


DNA

DNA

DNADNADNA


DNA

DNA

DNADNA


DNA

DNA

DNADNA


DNA

DNA

DNADNA


DNA

DNA

DNADNADNA






Alfa Romeo InfoMobileAlfa Romeo InfoMobile
Wintercheck 2014Wintercheck 2014